Dialekte im Bewerbungsjespräch!

Wir leben inna Leistungsjesellschaft. Karriere iss wichtijer denn je und Arbeetsplätze liejen ja nich uff der Straße. Darum sollte man druff achten, nen juten Eindruck im Bewerbungsjespräch zu hintalassen. Neben Pünktlichkeit und juta Kleidung iss vorallem der sprachliche Ausdruck besonders wichtich. Dialekte sind da nur nen Hinternis. Sie jelten als Anzeichen schlechter Bildung und eenfacher Herkunft. Außadem kann et so manche Verwicklung jeben. Dit zeicht ooch nen Jeschichte vom Berliner Hartz IV Empfänga Klaus Klattke.

Zum lesen mal uffs Bildchen klicken:

Bild

Advertisements

ein Kommentar

  1. Zu „Dialekte im Bewerbungsjespräch!“

    Man kann mit sein´ Uffritt villet üwan Haufen schmeißen.
    Am besten man kämmt sich, stellt sich vorn Spiejel un übt sein Ufftritt. Wat mindestens jelingen dürfte is, sich jut anzuziehn – wenn man ´n bissken Knete hat.

    Wie man sich im Informationsgespräch nicht artikulieren sollte:

    „Wat läuft ´n so zwischen Daum´ un Zeijefinga?
    Wann jeht´s bei Ihn´ frühs inne Startlöscha? Probleme hab ick imma beis Uffstehn umme zehnte Schtunde. Se könn´ ma ooch ´n bissken früha abholn. Ham Se ´n Dientwaren? Muss nich jleich ´n Porsche sein! Spucken Se ma aus, awa mir nich an, wat mir erwartet – koofe nich jerne de Katze im Sack!“ Antwort Arbeitgeber:

    „Ob wa vielleicht keen Tierheim sin?
    Schicken Se mal den Nächsten rin!“

    Nicht allzu bescheiden auftreten und sich nicht zu billig verkaufen – man kocht überall nur mit Wasser! Ein gepflegtes Berlinisch ist erlaubt – gefällt vielen Personalchefs. Nur reden wenn man Grund dafür hat. Man kann es aber nicht jedem recht machen. Angehender Außendienstmitarbeiter wird vom Arbeitgeber gefragt, was er verdienen will. Antwort:
    „Bin bescheiden – liebe meine Arbeit – bin ßufrieden, wenn ick so lala um de Runden komme!“ Antwort Arbeitgeber:

    „Mit Ihn´ könn´wa nüscht vadien´-
    schicken mal Se den Nächsten rin!“

    Thomas Schmidt
    Greudnitz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: