Wort des Berlinerisch: blümerant

Mir iss so blümerant. Een wohl klingender Satz mit dem scheenen Wort blümerant. Kaum zu jlooben, dess sich hier een ernstet Problemchen verbirgt. Bedeutet dit Wort schließlich soville wie schwindelig sein, een unjutet flauet Jefühl oder ooch eenfach nur unwohlsein. Blümerant kommt wie soville Wort det Berliner Dialekt aus dem französischen und iss von bleumourant „einberlinert“. Bleumourant setzt sich wiederum aus den Worten bleu (also blau) und mourant (sterbend) zusammen. Et bedeutet also im übertragenen Sinne „sterbendet Blau“ und leitet sich von der häufich leicht bläulichen Jesichtsfarbe ab, die Menschen denen et schindelich wird oftmals haben.

Also eijentlich keen scheenet Wort. Doch jenauso wie unwohlsein nun mal zum menschlichen Leben jehört, jehört blümerant zum Berliner Jargon und et wäre schade, wenn et vajessen werden würde. Darum sei an diesa Stelle an dit Wort ainnert, jehört et doch zu den Bejriffen, die die letzten Jahre nen bissken inna Vasenkung vaschwunden sind!

Bluemerant

Advertisements

2 Kommentare

  1. Dit Wort jehört in Richtung eher vornehm´ Berlin-Jargons. Anstelle: „Mir is beschissen zumute!“
    Ick jloobe den Ursprung det Wortes „blümerant“ kennen nur wenije Leute, eben jene, wie oben anjeführt.

    1. Eijentlich sehr schade, wat dit Wort bedeutet, schließlich hat blümerant nen so schönen Klang!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: