Monthly Archives: September 2013

BERLINER (BUS) TYPEN!

Wat wäre Berlin ohne seine JROßEN JELBEN. Seit üba hundert Jahren beherrschen se de Straßen und sind heiß jeliebt. Bei den Berlinern und bei Touristen. Die eenen lassen sich damit jeden Morjen zur Arbeet oda zur Schule schaukeln, die anderen jondeln mit ihnen durch de Stadt und kieken se sich von oben an. Bei Liebhabern […]

Backwaren im Berliner Dialekt: Schrippe und Co.!

Backwaren jehören zum Leben. Wer kommt schon ohne se aus? Mit ihnen bejinnt der Tach und Abends hört er damit uff. Och in Berlin iss dit so. Wat dem Pariser sein Baguette, iss dem Berliner seine Schrippe. War zumindest seine Schrippe. Denn wat jeistern inzwischen so allet für Namen durch die jlobalisierten Backshops (kleene Bäckerein […]

Vorjestellt: Die Autorin Doris Göllner-Mohr

War ick die Taje doch in der kleenen Weltlaterne in Berlin-Wilmersdorf . Wem traf ick da? Meene Bekannte Doris. Sie las jerade einije ihrer Texte uff Berlinerisch. Da wurde ick natürlich janz Ohr und setzte mir dazu und lauschte den vatrauten Klängen. Doris Göllner-Mohr iss jeborene Potsdamerin. Sie kam in den 1960er Jahren nach Berlin […]