Klattke im November: Die GroKo – Kommt jetzt Deutschlands Traumhochzeit?

Ville Deutsche leiden ja darunta, des et bei uns keene Traumhochzeiten jibt. Deshalb kieken se neidisch nach England oda Holland, wenn wieda een Prinz seiner Prinzessin dit Jawort jibt. Aba nu können wir ooch damit uffwarten: Die Jroße Koalition soll kommen!
Nachdem Sigmar Jabriels Beziehung zu Peer Steinbrück bereits im Wahlkampft jänzlich jescheitert iss, vasucht er et nu mit Anjela Merkel. Hochzeitsgeschenke für dit Volk sind der Mindestlohn, der mit villen Ausnahme ab 2015 kommt. Wirklich flächendeckend issa denn alladings erst 2017, also pünktlich zum nächsten Wahljahr. Interessant iss die Rente mit 63. Wer 45 Jahre ununterbrochen jearbeetet hat (jerade 5 Jahre Arbeetslosichkeit sind alaubt), kann denne abschlagsfrei in Rente jehen. Ma kieken wie ville Leute dit schaffen. Ick mit meen dauerhaftet Hartz IV jehöre wohl nich mehr dazu. Freuen dürfen sich de Frauen. Jetz kommt ne Quote für Uffsichtsräte. Endlich habn die Kassiererinnen von Lebensmitteldiscountern oda die villen Reinijungkräfte jlänzende Uffstiegschanchen und können sich selbstverwirklichen!
Uff allet kann ick hier leida nicht injehen, zumal ja ooch Fachleute meenen, des dit meeste wat im Koalitionsvertrach steht, schwammich und kompliziert vafasst iss. Wie soll ick als Hartz IV-Empfänga also allet vastehen. Außadem steht ja ooch allet noch unta dem Vorbehalt, des die Jören die Sigmar Jabriel mit in die Ehe bringt, also die SPD-Mtglieda die Jeschenke ooch wollen. Ma kieken, wie se sich entscheiden. Villeicht passt ja ma wieda der Refrain aus nem alten Lied von Franz-Josef Dejenhardt. Frei übasetzt uff Berlinerisch heeßt et da nämlich: Nee, nee, so jeht dit nich, sacht der alte Sozialdemokrat, nur ändern tut et nich!

Advertisements

ein Kommentar

  1. So isset – wie ´t Axel Goedel schon richtich formuliert!

    Ob ick die 45 Jährchen schaffe? Ick fang ma mit det Rechnen an:

    -Drei Jahre Lehre – vom Arbeitjeba nich üwanomm´- Firma exitus, buff!
    -´n halbet Jahr nach Arweet jeloofen.
    -Job is da. Nach drei Jahren arweetslos – Firma exitus, zack!
    -´n halbet Jahr nach Arweet jeloofen.
    -Job is da. Nach drei Jahren arweetslos – Firma nach Danzig ausjelarat, denn exitus, buff!
    -´n halbet Jahr nach Arweet jefahren. (Drahtesel)
    -Job is da. Nach drei Jahren arweetslos – Firma exitus, zack!
    -´n halbet Jahr nach Arweet jefahren. (Drahtesel)
    -Job is da. Nach fünf Jahren jefeuat – wumm!
    -Zwee Jahre nach Arweet loofen – Drahtesel jeklaut – krank.
    -Job is da – scheinselbstständich drei Jahre – wie scheen, doch denn krichtichs mit de Nerven.
    Schon zwee Jahre loof ick nach ´m Job.
    Habta mitjerechet? Nee? Ick komme bloß uff 36. Bevor ick noch ma von vorne anfange un kieke ob et stümmt, bin ick ausjewandat. Nu muss ick mir bloß noch üwalejen wohin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: