Berlinerisch: Dit macht uns keena nach…

Der Zujereiste kriecht zunächst eenen ordentlich Schreck, wenn er nach Berlin kommt und am Bahnhof erst eenmal von so nen echten Berliner anjerempelt wird und zu hören bekommt: „HAMSE DENN TOMATEN UFF DE OOJEN, KÖNNSE DENN NICH UFFPASSEN!“
Wohl nich jerade die feine englische Art. Aba der Zujereiste wird schnell merken, des hinta der rauhen Fassade sich so manch een weichet Herz vabürgt und der oftmals derbe Dialekt in Wirklichkeit janz anders jemeint iss. Uff jedenfall iss der Berliner dit reinste Sprachentalent. Eijentlich spricht er ja (Nieder-) deutsch. Aba wenna heute wieda meschugge iss oda wat nich koscha findet, wechselt er schnell ins Jiddisch. Jeht er in ne Kaschemme und bestellt sich da ne Boulette oda ihm wird dit Portemonnaie entwendet und er schreit nach der Polente, trifft grobet Rotwelsch uff feinstet Französisch.
Dit sind nur einije Beispiele von Sprachen, die sich hier niedergelassen haben. Da habn Sprachwissenschaftler sich nu Esperanto ausjedacht und der Berliner hat sich seins selbstjemacht. Ooch in Moment iss ja einijet los uff Berlins Straßen. Deutsch-türkisch vaeint sich mit Sächsisch oda nen Schwabe bestellt sich im Backshop zwee Wecken. Ma kieken, wat aus der heutijen Zeit so allet im Berliner Dialekt hängen bleibt…

Flughäfen können wa nich, Berlinerisch macht
uns keena nach…!

Mehr zum Thema Berlinerisch jibt et ooch hier:

http://www.berliner-dialekt.de/HTML/Berlinerisch.html

berlinerisch-facebook

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: