Berlinerisch: Pfannkuchen zu Silvesta!

Pfannkuchen sind villeicht dit berlinerischte alla tradionellen Berlina Backwaren. Uff jedenfall jehören se zu Silvesta bei uns schlichtweg dazu. Bekannt iss ähnlichet Hefejebäck hierzulande schon seit dem  16. Jahrhundert. Eena Lejende zufolge sollen die jetzijen Pfannkuchen im Jahre 1756 von nem Berlina Bäcka zuerst jebacken worden sein. Die Jeschichte iss jedoch historisch nich belechbar. Belechbar iss aba dit Rezept der Kochbuchautorin Henriette Davidis (1801-1876) aus dem Jahre 1847 für „Berliner Pfannkuchen“. Ihr Pfannkuchen Rezept jilt als dit älteste, welchet dem heutijen Gebäck weitestjehend entspricht.
Der „klassische“ Pfannkuchen, bzw. dit wat so een olla Berlina wie ick darunta vasteht, iss mit Zuckajuss bestrichen und mit Kirsch- oda  Vierfruchtmarmelade jefüllt. Och die Ausführung mit Pudazucka und Pflaumenmus kann man als typischen Pfannkuchen bezeichnen. Die zu Silvesta und Karneval ufftauchenden zusätzlichen Modelle mit z.B. Eialikör-, Schoko- oda Vanillefüllungen, sind hinjejen moderne Konsumausjaben. Die bereichern mit ihra oftmals bunten Optik heutzutaje dit Buffet zum Jahresende.
Zum Schluss noch nen kleena Blick in andere deutschsprachije Lande. In den meesten Jebieten Nord- und Westdeutschlands wird dit Jebäck seina Herkunft entsprechend als „BERLINER“ bezeichnet, manchmal ooch als „BERLINER BALLEN“.
In Hessen und anjrenzten Jebieten iss die Bezeichnung „KREPPEL“ (oda „KRÄPPEL“) jebräuchlich. Im Süddeutschenraum und Österreich hinjejen sacht man zumeest „KRAPFEN“ (ooch „FASCHINGSKRAPFEN“).
In anderen Ländern sind ähnliche Jebäcke ebenfalls bekannt. So jibt et in Belgien „BOULES DE BERLIN“ bzw. „BERLINERS“. Beim Nachbarn in den Niederlanden jibt et „BERLIJNSE BOLLEN“. In Norwejen „BERLINERBOLLER“ und in Portugal „BOLAS DE BERLIM“.

Dit nur mal als kleene Auswahl. Jerne können weitere Bezeichnungen oda Varianten für den Pfannkuchen als Kommentar hier hintalassen werden!

 

Berliner_Dialekt_Berlinerisch_Pfannkuchen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

3 Kommentare

  1. […] am 30.12.14 dem besonderen Gebäckstück angenommen, das regional ganz verschiedene Namen hat. In „Berlinerisch: Pfannkuchen zu Silvesta!“ berichtet er nicht nur von den unterschiedlichen Bezeichnungen, sondern auch von der Geschichte der […]

  2. Wie bezeichnet man denn eure Eierkuchen, wenn die ohne Eier hergestellt werden? Hier in Niedersachsen sag ich dann dazu vegane Pfannkuchen oder Pfannkuchen ohne Ei. Aber vegane Eierkuchen oder Eierkuchen ohne Ei klingt doch sehr unlogisch? Was gibt es da für eine Alternative in Berlin und Umgebung, ohne dass man sich auf so eine unlogische Alternative einlassen muss?

    1. Da muss man denne schon uff andere Sprachen und Dialekte ausweichen. Im Berlinerisch klingt dit tatsächlich paradox. Omelette ohne Ei wäre villeicht eene Altanative. Aba nur für Vegana. Für alle anderen bleebt et nen EIERKUCHEN!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: