Monthly Archives: April 2016

Backwaren uff Berlinerisch: Brötchen

Brötchen jibt et heutzutage jede Menge. Helle, dunkle, runde, viereckije, dreieckije und wat sich die Marketingabteilungen der jlobalisierten Backshops noch so allet ausjedacht haben. Benannt mit wohlklingenden Namen liejen se tonnenweese in den Selbstbedienungsboxen der Filialketten. Manch een Brötchen schmeckt ooch janz jut, doch dit Herz von nem echten Berliner lassen die vier Klassika der […]

Berliner Orijinal: Café Achteck

Diesmal jeht et um eene Afindung, die sich in Berlin zu eena echten Institution entwickelt hat. Jrün jestrichene, achteckije Häuschen wo man (n) seen Bedürfnis Varichten kann. Se können nämlich nur im stehen jenutzt werden. Lediglich eenije wenije ahaltene WC-Anlajen wurden die letzten Jahre umjebaut und können nu von beeden Jeschlechta jenutzt werden. Schnell afand […]

Rätselhafta Ort: Dummsdorf

Bin ick doch neulich üba een rätselhaftet Ortsschild jestolpert. „DUMMSDORF“, Landkreis Irgendwo stand druff. Arme Eenwohna dachte ick mir und wollte ihnen nen paar Bücha für die Bildung zuschicken. Doch bei der Post kannte niemand den Ort. Ooch andere Vasanduntanehmen oda dit Internet, wat ja normalaweese allet weeß, hatten keene Antwort. Bei der Bahnauskunft drohten […]