Archiv für den Monat September 2016

Klattkes Berliner Jeschichten: Die Warteschlange

Berlin – da jibt et so ville zu azählen. Zwischen Funk- und Fernsehturm, da wohnen die Varückten. Hier iss ooch Berliner Ur-Jewächs Klaus Klattke zu Hause. Jefunden hab ick seene neueste Jeschichte im Netz. DIE WARTESCHLANGE – ma kiekn, wo die hinführt. Wer et jenau wissen will, klickt mal uff Bildchen und die „KLATTKE-WELT“ öffnet […]

Berlinerisch: Sonnabend

Samstag oda Sonnabend, dit iss hier Fraje. Een richtija Berliner weeß daruff sofort die Antwort. Für ihn iss der Tach zwischen Freitach und Sonntach nämlich der Sonnabend. SAMSTACH iss hinjejen die traditionelle Bezeichnung in Süddeutschland und Österreich. Hier vabreitete sich der Name, der sich vom jriechischen sabbaton (welchet wiederum vom hebräischen Sabbat abstammt „Tag des […]

Berliner Orijinal: Die Currywurscht

Heute jeht et hier um die wohl wichtigste Berliner Afindung der Jeschichte. Nämlich die Wurscht der Würschte, jenau jesacht die Currywurscht. Die wurde von der jebürtijen Königsberjerin Herta Heuwer (1913-1999) entwickelt. Herta Heuwer zog in den 1920er Jahren mit ihra Familie nach Berlin. Hier machte se ne Ausbildung zur Schneiderin und arbeetete eene Zeitlang als […]