Mampe – Eene Berliner Lejende wird uffjeweckt

Mampe kannte früha jede noch so kleene Jöre in Berlin. Insbesondere der feine Bitterlikör „Mampe Halb und Halb“ war weit vabreitet. Anjefangen hat die janze Jeschichte aba schon 1831 im pommerschen Starjard. Denn da hat der Apotheka Dr. Carl Mampe seene „Bittere Tropfen“ als Medizin jejen Cholera entwickelt. Der Stiefbruda, er hieß ebenfalls Carl, kam 1877 nach Berlin. Hier jründete er die Carl Mampe AG und produzierte fortan Spirituosen. Zur Blütezeit stellte dit Untanehmen üba 70 vaschiedene Sorten her und exportierte se in die janze Welt. Mampe beherrschte die Berliner Jaststätten und mit seena Werbung dit Stadtbild. Ende der 1970er Jahren spielte dit Untanehmen sojar in der Bundeslija mit und sponsorte die „Alte Dame“ Hertha BSC. Um so plötzlicha kam in den 1980er Jahre dit aus. Mampe war pleite und wurde nach kurza Odyssee schließlich an Berentzen vakooft. Da konnte die traditionsreiche Berliner Marke jedoch nich an die jroßen Zeiten anknüpfen und führte een Randdasein.
Doch damit iss nu Schluss. Carl Mampe hat eenen Nachfolja jefunden. Jetroffen hab ick ihn mitten in Kreuzberch:

tom_inden_lohmar

Anjestrengt kiekte er in seenen Bildschirm und ick musste schon sehr deutlich werden: „JUTEN TACH MEESTA, WIE STEHN DIE AKTIEN!“. Da blickte er uff und stellte sich mir vor. Tom Inden-Lohmar heeßt der jute Mann. Der jebürtije Kölna koofte 2013 zusammen mit seenem Jeschäftspartna, dem Berliner Frank Zächel, von Berentzen die Rechte an Mampe und jründete dit Untanehmen neu. Seither iss villet passiert und inzwischen jehen wieda rund 60.000 Flaschen Mampe üba die Ladentheken und Kneipentresen.
Et kommt noch bessa. Zukünftich sollen die Jrundstoffe für die Mampe Sprirituosen, janz nach handwerklichen Prinzip, mitten in Kreuzberch, am Tempelhofa Berg 6 in eena Manufaktur entstehen. Mit viel Engagement und mit Hilfe von Crowdfunding, der Zieltermin iss der 28. Novemba, soll dit Projekt demnächst starten.

Aba ick merk schon, ick rede mal wieda zu ville. KIEKEN se doch mal selbst vorbei. KLICKEN se dazu uff den Elefanten:

mampe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: