Berliner Küche: Sparjelzeit

Sparjel iss als Kulturpflanze zum Vazehr und als Heilpflanze lange bekannt. Schon die alten Chinesen nutzten ihn. Och Äjypta, Jriechen und Röma war er bekannt. Letztere brachten den Sparjel ooch nach Deutschland. In der alten Römastadt Trier fand man in den 1990er Jahren sojar een altet Preisschild aus dem 2. Jahrhundert. Mit dem Ende der Römazeit vaschwand der Sparjel denn zunächst wieda aus Deutschland. Wann er wieda ufftauchte iss nich jenau belecht. Einije Quellen sprechen vom 16. Jahrhundert.

In Berlin und Brandenburch waren et die französischen Jlaubensflüchtlinge, die Hujenotten, die den Sparjel mitbrachten. So siedelten se ab 1717 u.a. im „Moabiter Land“, dem heutijen Berliner Stadtteil Moabit. Hier bauten se neben villen anderen Jemüsesorten ooch Sparjel an und mit den Jahren fand dit „königliche Jemüse“ den Weg uff die Tella der eenheemische Bevölkerung.

Uff heutijen Berliner Stadtjebiet jibt et nu schon lange mehr keenen nennenswerten Sparjelanbau. Der findet heute vor den Toren der Stadt statt. Weithin bekannt iss der Ort Beelitz, welcha südlich von Berlin jelejen iss. Hier wird seit 1861 dit Edelgemüse anjebaut. Zu Zeiten der DDR führte der Sparjel aus wirtschaftlichen Jründen eha een Randdasein und wurde fast nur privat bewirtschaftet.  Im Westteil der Stadt afreute man sich zu der Zeit üba Sparjel aus Westdeutschland, vor allem aus Niedasachsen, wie der Lüneburja Heide. Erst ab den 1990er Jahren wurde er wieda im jrößeren Maße in Beelitz, wie ooch anderen Anbaujebieten aus Brandenburch, jezojen. 2016 wurden uff ca. 3.400 Hektar rund 19.600 Tonnen jestochen. 

Die Rezepte mit Sparjel sind vielfältich. Der „Klassika“ iss natürlich mit Schinken oda Schnitzel, Kartoffeln und Sauce Hollandais oder zalassena Butta. Heutzutaje jibt et daneben jede Menge weitere Gerichte. Uffläufe, Salate oda jede Menge Kombinationen mit der italienischen Küche.

Ick bevorzuje traditionelle Sparjeljerichte und habe hier mal ne kleene Jalerie zusammenjestellt!

Mit Schnitzel und brauna Sauce:Mit Schinken und Sauce Hollandaise:Jrüna Sparjel mit Hähnchenschnitzel:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: