Der Somma, der ins Wassa fiel

Erschreckt kieke ick uffn Kalenda und der Schreck sitzt tief. Steht doch der Septemba schon wieda vor der Tür. Der Somma der ja eijentlich keena war neigt sich nu langsam dem Ende. Rejen, nüscht wie Rejen. Meckan tu ick alladings nich, denn anjesichs von Sturm Harvey und dem Monsum im Asien mit seenen schlimmen Schäden für die Menschen, sind wa ja noch jlimpflich davon jekommen. Een paar volljeloofene U-Bahnhöfe oda jede Menge Wassa in den Kellern sind zwar unanjenehm, aba noch lange keene Katastrophe wie in Houston oda Mumbai.
Iss ville passiert diesen Somma, man denke z.B. ooch an den riesijen Eisabbruch von Schelfeis Larsen-C. Dit Klima spielt varrückt uff diesa Welt, doch die menschliche Unvanunft jeht weita. Et wird weita produziert, in den Urlaub jeflojen, die Meere mit Kunststoff volljestoppt und, und, und…!

Warum nich ma nen paar Jänge zurückschrauben, die Beene hochlejen und nen jutet Buch lesen. Davon jeht die Welt nu bestimmt nich unta!

Außadem kann man denn ordentlich jrübeln, wem man diemal die Stimme jibt. Sind ja schließlich Wahlen. Doch der Schwung im Wahlkampf fehlt. Zu ausjeleiert und leicht zu durchschauen sind die Sprüche der Kandidaten und ville Leute habn die Neese jestrichen voll. Naja, sind ja noch een paar Wochen hin. Villeicht passiert ja noch een Wunda, doch vamutlich jehts weita wie bisher…

Zum Abschluss noch een Bild vom Berliner Dom. Dies Jahr natürlich mit uffziehenden Jewittawolken! 

Werbung

ein Kommentar

  1. Gabriele Helbig · · Antworten

    Och Mönsch, ick wünschte du hättest nich recht… Aba det hat schon der olle Einstein jewusst: Zwee Dinge sind unendlich: Det Universum und de menschliche Doofheet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: