Klatte im November: Weihnachten steht ma wieda vor de Tür

Man iss imma wieda astaunt, wie schnell die Zeit vajeht. Morjen iss nu schon wieda 1. Dezemba und die Weihnachtszeit bejinnt. Ne besinnliche Zeit habn wa uns ja ooch vadient. Ville machen se sich durch den weihnachtlichen Konsumrausch kaputt und aleben allet andere als Besinnung. Von den Beschäftigten im Einzelhandel mal janz abjesehen…

Vadient haben wa uns ja ooch inne Politik ne besinnliche Zeit. Ma kieken, wat der Weihnachtsmann für eene Rejierung im Sack hat. Kann man nur hoffen, dess dit Säckchen nich leer iss und wir unsere beljischen Nachbarn, die eenst 535 Taje ohne rejuläre Rejierung da standen, noch übatreffen. Die jemeensamen Nationalfarben sind hoffentlich keen schlechtet Omen.

Mir stört dit allet nich. Ick lasse mir die jute Weihnachtlaune nich vaderben. In Berlin jibt et ja inzwischen üba 80 Weihnachtsmärkte. Über den eenen oda anderen werde ick uff jedenfall schlendern. Meen Lieblingsmarkt liecht strengjenommen janich in Berlin sondern in Spandau. Der hat eene lange Tradition und die Altstadt bietet ne hübsche Kulisse.

Da ick dies Jahr noch nich da wa, hab ick ma nen paar Bildchen vom Vorjahr rinjestellt:

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: