Berlinerisch: Horchlöffel und Lauscha

Ohren jehören zum menschlichen seen dazu. Mal jroß, mal kleen, mal rund, mal spitz präjen se unsa Aussehen entscheidend mit. Einije trajen ihre Ohren mit stolz, andere leiden unta ihren.

In acht nehmen sollte man sich vor jroßen Ohren. Die hören nämlich allet. Ooch spitzen einije jern ihre Ohren. Doch wie heeßt et so scheene: „Der Lauscha an der Wand hört meestens seene eijene Schand“! Da iss et manchmal bessa nich allet zu hören. So schaltet manch eena seene uff Durchzuch oda sitzt buchstäblich uff ihnen.

Achtsame Zeitjenossen hinjejen hören jerne zu und haben für andere een Ohr, müssen aba uffpassen, dess ihnen niemand eens abkaut. Unachtsame hören nur mit halben Ohr zu oda man stößt bei ihnen eh nur uff taube Ohren.

Andere haben et faustdick hinta den Ohren und hauen Mitmenschen jern übat Ohr. Allzu jern nutzen se dabei aus, dess manch eena noch jrün oda feucht hinta den Ohren iss. Uffpassen müssen se dabei nur, dess ihre eijenen dabei nich rot werden oda se irjendwann mit beeden in Schwierichkeiten stecken. Außadem iss so jemand schnell als Schweineohr bekannt und Schweineohren sollten lieba aus der Backstube kommen.

Manche bekommen häufich wat hinta ihre Ohren, man zieht se ihnen ordentlich lang oda wäscht se ihnen jründlich. So jemand sollte seene Ohren steif halten…

Dit scheenste iss natürlich wenn man üba beede Ohren valiebt iss!

Mir reicht et für heute, ick hau mir jetz uffs Ohr, zum Schluss aba noch ditte,

OHREN IM BERLINER DIALEKT:

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: