Archiv für den Monat Mai 2018

Ville Dörfa sind Berlin: Zehlendorf

So, nachdem ick letzten Monat in Dahlem-Dorf vorbei kiekte, jehts nu een Stückchen weita. Zehlendorf iss dit nächste Dörfchen welche Berlin bildeten, welchet ick hier vorstelle. Jejründet wurde dit Straßendorf Zehlendorf um 1230. Der erste schriftliche Nachweis stammt aus dem Jahre 1242. Damals vakooften die brandenburjischen Markjrafen Johann I. und Otto III. den damals Cedelendorp […]

Besuch aus Paris: Duo Pianlola Chansontheata

Heute jeht et um alte Bekannte von mir. Schon früha stellte ick se hier ma vor: DUO PIANLOLA CHANSONTHEATA. Vajanjenet Wochenende traf ick die beeden wieda. Een paar hundert Meta von dem Ort entfernt, wo eenst der HAUPTMANN VON CÖPENICK seen Schelmenstück spielte, in ZILLES STUBENTHEATA, im juten alten CÖPENICK, traten se diesmal unta dem […]

Berlinerisch: Buttablume

Jrad iss seene jroße Zeit. Mal bevölkert et janze Wiese und vawandelt se in een jelbet Blütenmeer, oft steht et allene am Straßenrand und manchmal bahnt et sich sojar durch Ritzen im Asphalt den Weg. Taraxacum sect. Ruderalia iss der wissenschaftliche Name. Den kennen aba nur Botanika. So jibt et jede Menge mundartliche Bezeichnungen für […]