Berliner Küche: Erbsensuppe mit Kassla

Eijentlich steht hier zum Monatsende ja imma eene Folje von meenen Rundjang durch Berlins Dörfa (link: hier). Doch aus bekannten Anlass fällt der jrad flach. Dafür hab ick mir wat anderet, äußerst schmackhaftet eenfallen lassen. An diesa Stelle koche ick Berliner Eentöppe. Die passen jut zum leeren Portjuchee am letzten Tach im Monat und haben zudem als jute Restevawerta vom Sonntachsbraten am Montach in Berlin Tradition. Früha war een preiswertet Jericht zum Wochenstart sehr wichtich. So konnte man die hohen Kosten vom Sonntachsbraten ausjleichen und zudem alle Reste vawerten. 

Berliner Kassla (link: hier) iss ja bei uns een beliebtet Jericht am siebten Wochentach. Kassla passt jut zu Erbsen und Erbsensuppe iss festa Bestandteil der bodenständijen Berliner Küche (link: hier). Außadem kann man die übrich jebliebenen Kartoffeln mit in die Suppe schütten und evtl. ooch noch vorhandenet Suppenjrün.

So een echten Berliner Eentopp koch wa jetzt und dafür varät und Freund Klattke seen altet Hausrezept.

Zutaten:
(für ca. 4 Personen)

500g jelbe oda jrüne Erbsen
100g Speck, durchwachsen (optional)
1Bund Suppenjrün
1-2 Zwiebeln
mind. 200g Kartoffeln (oda soviel wie eben übrich sind)
Kasslareste
so weit vorhanden die Knochenreste vom Kassla

Zum würzen:

Salz, Majoran und Pfeffa

Zubereitung:

Die Erbsen üba Nacht in Wassa einweichen und am nächsten Tach abschöpfen. Dit Suppenjrün und die Zwiebeln kleen schnibbeln. Den Speck schneiden wa in kleene Würfel. Je nach Jeschmack kann man den Speck ooch scharf anbraten. So weit vorhanden tun wir den ausjelösten Knochen vom Kassla (jeht ooch ohne) in eenen Topp mit ca. 2-2,5 l Wassa. Hinzu kommen der Speck, die Erbsen, dit Suppenjrün mit den Zwiebeln. Sollten vom Vortach KEENE Kartoffelreste mehr vorhanden seen, kommen die Kartoffeln kleenjewürfelt nach ca. die Hälfte der Kochzeit mit in die Suppe. Sind bereits jekochte Reste vorhanden, tun wir diese kurz vor Ende mit in den Topp. Würzen tun wir dit janze mit Salz, Majoran und Pfeffa.

Nu lassen wa die Suppe rund 1-2 Stunden kochen. Die Jarzeit hängt stark von den Erbsen ab, wie fest diese sind. Also imma mal probieren. Kurz vor Ende fischen wa den Kasslaknochen heraus und tuen die kleen jeschnittenen Reste vom Kassla hinzu. Wir ahitzen allet nochmal ordentlich und rühren den Eentopp kräftich durch.

Denn stellen wa dampfend den Kessel uff den Tisch und bedienen uns an dit schmackhafte Alt-Berliner Jericht.   

 

 

 

Werbung

2 Kommentare

  1. […] Morjen iss zudem Wochenanfang. Da kocht Klattke ma wieda eenen echt Berliner Montachseentopp. Nach Erbsensuppe mit Kassla iss diesmal Linseneentopp mit Speck und Knacka dran. Hülsenfrüchte sind nahrhaft, schmackhaft und […]

  2. […] Freund Klattke (link: hier) uns ma wieda eenen echten Berliner Eentopp. Nach Erbsensuppe (link: hier) im Januar und Linseneentopp (link: hier) im Februar, jibt et heute Kartoffelsuppe mit eechta […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: