Berliner Küche an Weihnachten

Dit Jericht um wat et heute hier jeht, entstammt NICH der Berliner Küche. Et iss een im janzen Land vabreitertet Sonntachsessen, mit Herkunft wahrscheinlich aus Thürinjen. Jenau jesacht jefüllte Rindarouladen. Die sind hier in die Stadt seit sehr langa Zeit, jrad zur Weihnachtszeit und bei manch Familie ooch als Menü direkt an eenem der zwee Feiataje beliebt. Darum ahalten Rindarouladen mit Rotkohl und Klößen hier uff berlintypisch eenen Ehrenplatz, ooch wenn sich nich von hier sind und eben nich so janz berlinerisch, wie z.B. die Currywurscht mit Pommes oda Eisbeen sind.

Um dit janze abzurunden und hier nich nur rumzusabbeln, hat unsa Freund Klattke hier seen altet Familienrezept vor jekramt und kocht hier und heute besachte Rindarouladen:

Zutaten für 4 Personen:

4 Scheiben jroße Rindarouladen
100 jramm durchwachsenen Speck
2 Jewürzjurken
2 Zwiebeln
2-3 Esslöffel Löffel Mostrich (mittelscharf)
1 Bund Suppenjrün
Pfeffa und Salz
1 Schuss Rotwein (optional)

Zubereitung:

Zunächst breiten wa die jewaschenen Rindarouladen uff nem sauberen Küchentisch aus. Bei Bearf kloppen wa dit Fleesch noch een bisken dünna und und würzen et mit Pfeffa und Salz. Denn bestreichen wa eene Seite von die Rouladen ordentlich mit Mostrich. In die Mitte lejen wa nun jeweils een Stück Speck und jeweils 2 Stück jeviertelte Stück Jewürzjurke und Zwiebel. Nun werden die Rouladen zusammen jerollt und mit Rouladennadeln oda Band fest zu jeschnürt.
In eena Pfanne oda im Bräta braten wa die Rouladen nun scharf an. Während des bratens kommt dit kleen jeschnittene Suppenjrün hinzu. Iss allet jut durch, tun wa allet in eenen Schmortopp und füllen den mit Wassa uff. Feinschmecka tun noch eenen Schuss Rotwein hinzu, der iss aba optional. Nun schmoren wa die Rouladen 2-3 Stunden durch.
Schließlich entnehmen wa die nun fertijen Rouladen und stellen se im Backofen warm. Die Brühe mit dem Suppenjrün passieren wa durch een Sieb und rühren mit klassischa Mehlschwitzen im jesiebten Fond die Soße een, evtl. tun wa noch eenen weiten Schuss Rotwein zu.
Savieren tun wa dit janze mit Salzkartoffeln oda Klößen. Klassischaweise passt Rotkohl jut dazu, aba ooch frischa Rosenkohl iss hierzu sehr schmackhaft.

Nun denn, dem Weihnachtsessen

steht jetz

nüscht mehr im Weje!

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: