Besuch in Cöpenick

War ick doch jestan mal wieda im juten alten Cöpenick. Jrad kam ick pünktlich um 14.00 Uhr am S-Bahnhof Cöpenick an, da jing der Festumzuch, bei strahlenden Sonnenschein und heeßen Temperaturen, zum Cöpenicka Somma los.
Der fand ja nu mehrere male Pandemie bedingt nich statt, doch dies Jahr jings denn wieda richtich los. Vom Bahnhof in die Altstadt zum berühmten Rathaus, wo eenst der Hauptmann von Cöpenick die Stadtkasse raubte (link jibt et: hier).
Allen voran fuhr die scheene alte historische Cöpenicka Strassenbahn (een Nachbau von 1969) und et jab jede Menge alte Uniformen aus Zeiten, wie wo wa noch eenen Kaisa hatten. Schnieke anzukieken war die Hauptmannsjarde und die alte freiwillige Feuerwehr von Müggelheim. Da mit Jürjen Hilbrecht (link jibt et: hier) der bisherije Hauptmann in Rente jejangen iss, wurde mit dem Berliner Schauspieler Heiko Stang der neue „hochamtliche“ Hauptmann von Cöpenick jenau vor dem historischen Rathaus in seen Amt eenjeführt.
Moderne Vereine, z.B. aus dem Tanzsport oda Musikkapellen waren ebenfalls dabei und rundeten dit Bild vom historischen Umzuch ab.

Doch sehen se selbst, een paar Bildchen hab ick mal eenjefangen. Nur ne kleene Auswahl, sozusajen zum rinschnuppern. Villeicht kommse im nächsten Jahr ja ooch mal vorbei!

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: