Kategorie Berliner Dialekt

Münchnerisch statt Berlinerisch

München, uff orijinal Bairisch heeßt et MINGA, liecht von Berlin aus jesehen nich jerade um die Ecke. Rund 600 Straßenkilometa und mehrere Bundeslandjrenzen trennen Berlin von der bayerischen Landeshauptstadt. Da iss et nich vawundlich, dess sich die in den beeden Städten beheimateten Stadtdialekte ordentlich untascheiden. Eens haben Berlinerisch und Münchenrisch alladings jemeensam. Sie haben sich […]

Ville Dörfa sind Berlin: Lübars – Märkische Idylle

Janz im Norden vom Bezirk Berlin-Reinickendorf liecht dit älteste und eenzije komplett in der ursprünglichen Form ahaltene Dorf von Berlin. Umjeben von Feldern und Wiesen liecht et an der Jrenze zu Brandenburch. Nebenan plätschert dit Tejela Fließ und et jibt noch richtije Landwirtschaft und jede Menge Tiere wie z.B. Hühna und Pferde. Ick rede vom […]

Berliner Küche: Mal mit Kürbis

Der Kürbis jehört ansich nich zu den traditionellen Zutaten der Berliner Küche. Früha gab et ihm höchtens süß-saua einjelecht. Manch eena denkt da mit kraus an seene Kindheit zurück… Richtich uffjetaucht iss der Kürbis ja eijentlich erst in den 1990er Jahren und wohl mit der Halloweenwelle ooch nach Berlin jeschwappt. Wie passt also die klassische […]

Berlinerisch: Jören

Berliner Jören waren nie janz leicht. Jroße Klappe, frech wie Oskar aba nich uffn Kopp jefallen. So waren und so sind se berühmt und berüchticht. Doch man tut ihnen echt unrecht, wenn man se nur vateufelt. Schließlich haben ooch sie, wie alle Berliner, dit Herz uffn rechte Fleck. Weltweit bekannt wurde eenst dit Lied der […]

Ville Dörfa sind Berlin: Alt-Hermsdorf

Uff meenen Streifzuch durch die Dörfa, die eenst „Groß-Berlin“ bildeten, befinde ick mir nach wie vor in Reinickendorf. Nach Reinickendorf selbst und Wittenau bin ick jetz in Hermsdorf anjelangt. Der ehemalije Dorfkern befindet sich wenije hundert Meta entfernt vom jleichnamijen S-Bahnhof an der Straße Alt-Hermsdorf. Der Ursprung vom Dorf liecht zum Ende vom 11. Jahrhundert. […]

Berlinerisch: Portjesche

An ihnen kam niemand vorbei. Se beherrschten Berlins Hausflure und Treppenuffjänge. Üba „IHR“ Haus und seene Mieta wussten se jenau Bescheid. Wenn se jrad jewischt hatten, waren se brandjefährlich. Denn wurde der Schruppa quer jestellt und der Hausflur vateidigt, bis der Boden trocken war. Wehe dem, der danach ihr frischet Werk zastörte und nen Krümmel […]

Berlinerisch: Mundarttheater Berliner Schnauze öffnet

Da soll nu eena ma sajen, die Berliner Schnauze wäre vom Aussterben bedroht. Neben dem uff berlintypisch bereits vorjestellten ZILLE STUBENTHEATA, bekommt Berlin heute nu eene weitere Mundartbühne. Im Friedrichshain, an der Karl-Marx-Allee 133, in den Räumlichkeiten vom  ehemalijen Kabarett Charly M, aöffnet die Berlinerin Marja Bach dit MundART und ComedyTheater „BERLINER SCHNAUZE“. Zusammen mit […]