Kategorie Berliner Original

Berlinerisch: Portjesche

An ihnen kam niemand vorbei. Se beherrschten Berlins Hausflure und Treppenuffjänge. Üba „IHR“ Haus und seene Mieta wussten se jenau Bescheid. Wenn se jrad jewischt hatten, waren se brandjefährlich. Denn wurde der Schruppa quer jestellt und der Hausflur vateidigt, bis der Boden trocken war. Wehe dem, der danach ihr frischet Werk zastörte und nen Krümmel […]

Berlinerisch: Mundarttheater Berliner Schnauze öffnet

Da soll nu eena ma sajen, die Berliner Schnauze wäre vom Aussterben bedroht. Neben dem uff berlintypisch bereits vorjestellten ZILLE STUBENTHEATA, bekommt Berlin heute nu eene weitere Mundartbühne. Im Friedrichshain, an der Karl-Marx-Allee 133, in den Räumlichkeiten vom  ehemalijen Kabarett Charly M, aöffnet die Berlinerin Marja Bach dit MundART und ComedyTheater „BERLINER SCHNAUZE“. Zusammen mit […]

Berlinerisch: Bierkutscha

Se beherrschten jahrzehntelang die Strassen Berlins und waren richtije Orijinale. Zwee Jäule vorjespannt, saßen se uffn Bock und lieferten Bierfässa aus. Da wo se ufftauchten ließen se nüscht anbrennen. Da rollten de Fässa und vaschwanden in de Kella von Berlins Jastwirtschaften. Da konnte man denn nur beiseite springen und sich in Sichaheit bringen. Rauh war […]

Besuch aus Paris: Duo Pianlola Chansontheata

Heute jeht et um alte Bekannte von mir. Schon früha stellte ick se hier ma vor: DUO PIANLOLA CHANSONTHEATA. Vajanjenet Wochenende traf ick die beeden wieda. Een paar hundert Meta von dem Ort entfernt, wo eenst der HAUPTMANN VON CÖPENICK seen Schelmenstück spielte, in ZILLES STUBENTHEATA, im juten alten CÖPENICK, traten se diesmal unta dem […]

Berlinerisch: Hackepeta

Hackfleesch vom Schwein, mit Zwiebeln, ordentlich jewürzt und dazu ne Jurke, sind im janzen Land een weit vabreitetet Jericht zum Abendessen und uff Buffet, hier iss z.B. der Mettijel sehr beliebt. Die Zubereitung iss für jewöhnlich sehr ähnlich und hat höchstens rejionale Feinheiten. Jenannt wird dit Jericht in den meeßten Jebieten Deutschlands Mett oda ooch […]

Berlin Friedrichshain – Der Märchenbrunnen im Herbst

Der beliebte und berühmte Märchenbrunnen liecht im Stadtteil Friedrichshain am Rande vom jleichnahmijen Volkspark. Die von Berlinern wie Touristen jern besuchte und fotojrafierte denkmaljeschützte Anlaje stammt aus dem Jahre 1913 und wurde nach den Plänen vom Stadtbaurat Ludwig Hoffmann (1852 Darmstadt – 1932 Berlin) jebaut. Herzstück iss natürlich der Brunnen in dem im Somma ordentlich […]

Jahrestach: 16. Oktoba 1906

Dit Rathaus Cöpenick iss Ort vom wohl berühmtesten Jaunastück er deutschen Jeschichte. Die sojenannte Cöpenickade fand am 16. Oktoba 1906 in der damals noch eijenständijen Stadt Cöpenick statt. Hier raubte der Schusta Wilhelm Voigt (1849 Tilsit – 1922 Luxemburg) die Stadtkasse und abeutete so insjesamt 3557,45 Mark. Wat ja eijentlich eene kriminelle Tat war, alangte […]