Seit eenem Jahr looft nu meene kleene Serie zu den alten Dörfern, die eenst Groß-Berlin bildeten. Bejonnen hatte ick zunächstin Wilmersdorf. Denn jing et üba Schmarjendorf  nach Dahlem-Dorf und Zehlendorf. Üba Alt-Lietzow fuhr ick denn nach Reinickendorf und klapperte die Orte im Norden Berlins, Wittenau, Alt-Hermsdorf, Lübars, und Alt-Tejel ab. Jede Menge alte Dorfkerne Berlins, […]

Meene Nachberin rechte sich an Silvesta fürchtalich üba die Silvesta-Knallerei uff. Wie sinnlos die iss. Wat da für Jeld in den Himmel jeschossen wird und wer räumt den Dreck jetz wech…? Jestan hab ick se jesehen, wie se ihren alten Weihnachtsbaum am Straßenrand abjestellt hat. Da meente ick zu ihr: „Sajen se ma, wer räumt […]

Berlin in der Adventszeit iss oftmals hektisch und laut. Übafüllte Jeschäfte und Weihnachtsmärkte haben nüscht von der besinnlichen Zeit. Dennoch hat ooch diese Zeit an Spree und Havel ihre scheenen Seiten. Schon de letzten Jahre hatte ick ja imma ma wieda Bilda vom Lichtajlanz in Berlin hier uff berlintypisch rinjestellt. So vom Kurfürstendamm/Tauentzien oda dem […]

Diesmal besuche ick nach Reinickendorf, Wittenau, Hermsdorf und Lübars wieda een Dorf, welchet bei der Jründung von „Groß-Berlin“ den Bezirch Berliner Bezirch Reinickendorf mitbejründete: TEJEL (Hochdeutsch TEGEL), iss weithin, ooch intanational, wejen seenes Flughafens bekannt. Die Berliner keenen natürlich ooch den Tejela See mit dem anjrenzenden Tejela Forst. Een beliebtet Ausflugszielgebiet welchet zum Wandern und […]

Der Herbst in Berlin iss zumeeßt trüb und nass. Doch er jehört zu Berlin wie dit Schloss Charlottenburch. Dit passt, dachte ick mir und so spazierte ick durch den Schlosspark. Ville schreiben will ick dazu janich. Schließlich dient der Herbst ooch dazu, ma still zu seen und nüscht zu sajen. Stattdessen habe ick nen paar […]