Fracht man eenen selbst ortskundijen Berliner nach Dalldorf, wird man meestens nur vaständnisloset Koppschütteln ernten. „Keen ick nich, nie jehört,“ wird oftmals die Antwort seen. Doch der Titel vom Beitrach varät schon dit Problem. Dalldorf wurde umbenannt und et vabirgt sich der allseits bekannte Reinickendorfa Ortsteil Wittenau dahinta. Doch zunächst eenmal nen kleena Rückblick in […]

Die Pfaueninsel iss een beliebtet Berliner Ausflusziel. Im Südwesten, im Stadtteil Wannsee, liecht se mitten in der Havel. Die Insel, mit dem rund 67 Hektar jroßen Landschaftspark, jehört seit 1990 sojar zum Weltkulturerbe der UNESCO. Een berühmta Anblick iss dit uff ihr stehende Schloss Pfaueninsel. Uff unjezählten Jemälden, Fotojrafien und Briefmarken iss dit weiße Lustschloss […]

Uff meenen Streifzug durch die Dörfa die eenst Berlin 1920 mit dem „GROß-BERLIN GESETZ“ bildeten, komme ick nu nach Nordwesten. Reinickendorf iss eena der flächenmäßich jrößten Bezirke Berlin. In ihm finden sich mit Heilijensee, Hermsdorf, Lübars, Tejel und Wittenau (ehemals Dalldorf) und natürlich Reinickendorf selbst, jleich ne janze Reihe von ehemalijen Dörfern. Wie ville andere […]

Hier uff berlintypisch jeht et ja eijentlich ausschließlich um den Berliner Dialekt. Aba jerade iss ja Urlaubszeit, da bin ooch icke untawegs und kiekte ma eben in Frankfurt am Main vorbei. Die hessische Stadt iss ja für seen Bankenviertel, und den berühmten Römer bekannt: Fußballfans fällt ooch die Frankfurter Eintracht ein, Urlaubern der Flughafen und […]

Se beherrschten jahrzehntelang die Strassen Berlins und waren richtije Orijinale. Zwee Jäule vorjespannt, saßen se uffn Bock und lieferten Bierfässa aus. Da wo se ufftauchten ließen se nüscht anbrennen. Da rollten de Fässa und vaschwanden in de Kella von Berlins Jastwirtschaften. Da konnte man denn nur beiseite springen und sich in Sichaheit bringen. Rauh war […]

Charlottenburch (Hochdeutsch: Charlottenburg) lag als eijenständije Stadt lange vor den Toren Berlins. Da hier ja ooch dit weltberühmte Schloss Charlottenburch steht, war der Ort sojar Residenzstadt. Im Jahr 1920 war denn Schluss mit der Eijenständichkeit und Charlottenburch wurde durch dit „GROß-BERLIN-GESETZ“ Bezirk von Berlin.  Seit 2001 bildet et zusammen mit dem benachbarten Wilmersdorf nu den […]