Schlagwort-Archive: Berliner Dialekt

Berlinerisch: Liebesknochen

Fachlich richtich heeßt dit jute Stück Eclair. Dit Wort Eclair kommt aus der französischen Sprache und da kommt ooch dit Jebäck aus Brandmasse her. Et wird klassischa Weise mit Vanillecreme-, oda Pudding, oda mit Sahne befüllt. Schließlich kommt eene Kuvatüre aus Vollmilch oda Zartbittaschokolade, sehr selten ooch Fondant, rüba und fertich iss der Liebesknochen. Liebesknochen, […]

Ville Dörfa sind Berlin: Janz JWD in Buch

Nachdem ick neulich fast JWD in Alt-Karow war, bin ick diesmal im Nachbardorf. Dit liecht nun wirklich JWD, janz im Nordosten von Pankow und heeßt schlich BUCH. Die jleichnamije S-Bahnstation iss die letzte an diesa Strecke, die noch uff Berliner Stadtjebiet liecht und et befindet sich der jeojrafisch nördlichste Punkt von Berlin in Buch. Der […]

Berlinerisch: Lorke

Berlinerisch: Tierliebe

Ville Dörfa sind Berlin: Alt-Karow

Meen Streifzuch durch Berlins Dörfa führt mir diesmal fast schon JWD, wie wir Berliner zu sajen pflejen. Nach wie vor bin ick in Pankow und besuche diesmal dit Nachbardorf von im Vormonat vorjestellten Blankenburch. Janz weit wech iss Alt-Karow noch nich und iss jut mit der S-Bahn, bis Bahnhof Berlin Karow zu areichen. Dit Dorf […]

Berlinerisch: Eia- und Fannkuchen

KNACKICH UND KNUSPRICH – DIE CURRYWURSCHT WIRD 70

Nu wird die wohl bedeutensde Afindung der Menschheitsjeschichte 70. Am 4. Septemba 1949 afand die wohl bedeutensde Berlinerin der Jeschichte die Currywurscht. Da brutzelte nämlich die Imbissvakäuferin Herta Heuwer (1913-1999), in ihrer Bude in Berlin-Charlottenburch, jenau jesacht am Stuttjarta Platz, kurz Stutti jenannt, die Welt erste Currywurscht. Lang iss her, doch in die Jahre jekommen […]