Tag Archives: Café Achteck

Berliner Orijinal: Café Achteck

Diesmal jeht et um eene Afindung, die sich in Berlin zu eena echten Institution entwickelt hat. Jrün jestrichene, achteckije Häuschen wo man (n) seen Bedürfnis Varichten kann. Se können nämlich nur im stehen jenutzt werden. Lediglich eenije wenije ahaltene WC-Anlajen wurden die letzten Jahre umjebaut und können nu von beeden Jeschlechta jenutzt werden. Schnell afand […]

Berlinerisch: Café Achteck

Café Achteck iss die ironische Bezeichnung für öffentliche Bedürfnisanstalten in Berlin. Interessant des sich der Bejriff bis heute jehalten hat, denn eijentlich jibt et die jrün jestrichenen achteckijen stählernen Häuschen kaum noch. Von eenstmals rund 150 „Café’s“ haben jerade eenmal knapp 30 die Zeiten übadauert, die stehen natürlich unta Denkmalschutz. Kieken wa ma kurz inne […]