Schlagwort-Archive: Viktoriapark

Winta uffn Kreuzberch

Die höchste Ahebung vom Berliner Bezirch Kreuzberch, der KREUZBERCH iss immahin 66m hoch. Offiziell heeßt die jesamte Parkanlaje, die vom Nationaldenkmal für die Befreiungskriege aus dem Jahr 1821 jekrönt wird, „VIKTORIAPARK“. Kernstück iss natürlich der künstlich anjelechte und oftmals fotojrafierte Wassafall: Da, wo sonst üppijet Jrün sprießt und rund 13.000 Lita Wassa die Minute in […]

Kreuzberch in Bildern

Durch anklicken der „POSTKARTE“ jelangt man  zur Serie „KLATTKES KREUZBERCH“:

KLATTKES KREUZBERCH: Zwischen Viktoriapark und Schlesisches Tor

Berlins villeicht berühmtesta Bezirch iss Kreuzberch. Dabei jibt et Kreuzberch als eijenständijen Bezirch ja nich mehr. Seit 1. Januar 2001 iss er mit dem benachbarten Friedrichshain zu „FRIEDRICHHAIN-KREUZBERG“ fusioniert und iss seitdem offiziell nur noch nen Stadtteil von Berlin. Klattke sieht dit aba anders und stellt hier zehn besonders schöne Orte in seenem Heematbezirch vor.  […]

Kreuzberch: Der Viktoriapark

Der Viktoriapark liecht am südwestlichen Zipfel vom Bezirk Kreuzberch, kurz hinta den Jrenzen zu Schöneberch und Tempelhof. Der Park iss uff der höchsten natürlichen Ahebung von Berlin jelejen, dem KREUZBERCH. Der Berch iss 66m hoch und jeologjisch betrachtet nen Hüjel. Ursprünglich wurde er TEMPELHOFER BERG oda RUNDER WEINBERG jenannt. Er war eha kahl und sandich. […]