Bouletten jehören zu den festen Jerichte von unsera Berliner Küche. Villeicht nich so berühmt wie die Currywurscht mit Pommes, sind se nich minda beliebt und sojar viel älta als die Currywurscht. Die wurde ja erst kurz nach dem 2. Weltkrieg (link: hier) entwickelt. Die Boulette (kann man ooch Bulette schreiben) iss ja französischa Herkunt. Oft […]

Werbung

Dies Jahr iss der Herbst ja sehr jolden. Die Sonne scheint und Temperaturrekorde purzeln. Ob dit wirklich jut iss und villeicht een Vorbote der Klimaawärmung iss, weeß keena so jenau nich, olle icke natürlich ooch nich. Wie dem ooch sei, scheene Seiten hatte der Herbst ja schon imma. Bunte Blätta, fallende Kastanien und Eicheln und […]

Heute am 16. Oktoba 2022 stelle ick eenen Karikaturisten und Comic-Zeichna vor. Jenau jesacht den renommierten Zeichna Hans-Joachim Purwin. Wieso ick ihm jerade heute uff berlintypisch rinsetze? Weil heute der Jahrestach der Köpenickiade iss, also der denkwürde Tach, an dem der aus Ostpreussen stammende Janove Wilhelm Voigt die Kasse der damals noch eijenständijen Stadt Cöpenick […]

Heute berichte ick mal wieda üba dit echt berlinerische Jesangsduo „DUO PIANLOLA (link jibt et: hier). Dahinta vaberjen sich die klassische Berliner Pfalnze LOLZA BOLZE und der Arjentinier JORGE IDELSOHN. Wieda jetoffen hab ick die beeden beim ollen Zille im Stubentheata in Cöpenick (link jibt et: hier). Ihr aktuellet Projramm iss dit „CASTING“, eene Schau […]

Üba die alte Berliner Institution von dit Café Achteck berichtete ick hier uff berlintypisch ja schon mal (link jibt et: hier). Von die jrün jestrichenen, achteckijen WC-Häuschen jibt et ja nur noch eene handvoll. So rund 30 von ihnen sollen et, vateilt üba dit janze Berliner Stadtjebiet noch seen. Eens, besonders scheen restauriertet, kleene Café […]

Brötchen werden heutzutaje imma jleichförmija. Zwar jibt et äußerlich jede Menge untaschiedliche von ihnen, eckich, rund oda rechteckich, bunt bestreut mit Körnern oda Saaten und mit allalei Phantasienamen. Traditionelle rejionale Brötchen hinjejen jibt et nur noch selten und denn zumeeßt nur in den wenijen vabliebenen handwerklichen Bäckereien. Een son Brötchen iss der Berliner Knüppel. Hart […]

Der Herbst steht nu bevor. Mit Macht iss er die letzten Taje jekommen und ruft nun die Jaststätte „ZUR DICKEN WACHTEL“ uff den Plan. Üba die hatte ick ja schon mal im Frühjahr berichtet (link: hier). Doch Ende Mai machte die „DICKE WACHTEL“ dicht. Schließlich wird se von den „FRUCHTFLIEGEN“ betrieben. Die machten sich natürlich […]

Nun, der Aujust jeht nu zu Ende. Der kalendarische Somma iss damit noch nich zu Ende. Doch die heeßen Taje, dies Jahr jab et ja eenije davon, sind wohl vorbei. Villeicht jibt et ja noch eenen joldenen Herbst und hoffentlich nich zu früh und zu ville Väterchen Frost. Se wissen schon, wat ick meene.Der Berliner […]