Berliner Orijinal: Weisse mit Schuss

Somma in Berlin – da jehört se schlichtwech dazu: Die „WEISSE MIT SCHUSS“! Sie iss nen echtet Berliner Orijinal und hat hier eene lange Tradition. Dit leichte (ca. 2,8 Vol.-%) obajärije Weizenbier wurde bereits 1680 erstmalich urkundlich awähnt und wurde schnell zum Lieblingsjetränk der Berliner. Um 1800 jab et rund 700 Weißbierlokale in der Stadt. Ooch unzählije Weißbierbrauereien entstanden damals, die bekannteste war die der Hujenottenfamilie Landré. Davon sind alladings nich allzu ville übrich jeblieben und et jibt in der Stadt nur noch die Berliner-Kindl-Schultheiss-Brauerei die Weisse im jrößerem Maße produziert. Daneben jibt et kleene handwerkliche Betriebe wie z.B. BrewBaker die in kleenen Mengen brauen.

Zunächst trank man dit Bier jar nich mit „Schuss“, sondern jenoss se pur und häufich mit Kümmelschnaps oda Korn als „WEISSE MIT STRIPPE“. Erst im 19. Jahrhundert setzten die Wirte ihr den „Schuss“ und mixten se mit Himbeer- oda Waldmeestasirup. Heute jibt et alle möglichen Jeschmacksrichtungen wie z.B. Holunda oda Johannisbeere und vielfach jibt et bereits fertich jemixte Weisse. Doch een richtija Berliner trinkt sowat nich und besteht uff frisch jesetzten Schuss „ROT oda JRÜN“. Außadem trinkt er se hauptsächlich im Somma und lässt se den Rest des Jahres weitjehend links liejen.

Unvakennbar jehört dit typische Weissejlas dazu. Ooch dit hat mit der Zeit jewechselt. Zunächst trank man aus riesijen zylindrischen Jläsern, die mit beeden Händen jehalten werden mussten. Im 19. Jahrhundert tauchten denn die heutijen Jläsa uff. Halbförmije Kujeln mit Stiel, die aussehen wie een kleena Pokal. Der Strohalm wird vor allem in Jaststätten dazu saviert, iss unta Berlinern aba umstritten. Ville lehnen ihn ab und trinken die Weisse in ordentlichen Schlucken.

1987 ließ sich der Brauereivaband Berlin/Brandenburch die Bezeichnung Berliner Weisse als Marke eintrajen. 2014 wurde die handwerklich herjestellte Weisse von der Slow Food-Stiftung als schützenswertet, rejionalet Kulturerbe in der „Arche des Geschmacks“ uffjenommen.

Napoleons Soldaten jaben der Weisse, als se Berlin besetzt hielten, den Namen „CHAMPAGNE DU NORD“ – Champagner des Nordens.

Ne schöne Auszeichnung, find icke!

Berliner_Original_Berliner_Weisse

Advertisements

One comment

  1. […] Berliner Orijinal: Weisse mit Schuss […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: