Berlinerisch: Joldelse

Sie iss ne echte Berliner Pflanze. Eijentlich iss se ja recht kriejerisch, krönt se schließlich die Siejessäule am Jroßen Stern. Die wurde schließlich zu Ehren der deutschen Einijungskrieje arrichtet. Jeschaffen hat die Viktoria der Bildhaua Friedrich Drake (1805-1882). Sie iss 8,30 Meter hoch, aus Bronze und vajoldet. Rund 35 Tonnen bringt se uff die Waaje. 
Seit 1873 thront se nu schon uff die Siejessäule und wurde in den Jahren friedlich. Von Kriejen blieb Mitteleuropa die letzten Jahrzehnte jlücklichaweese vaschont und ihr Name im Berliner Volksmund klingt sehr friedlich: JOLDELSE – zu dem Namen kam se natürlich durch ihre Vajoldung. Außadem soll der Titel des Romans „Goldelse“, der Schriftstellerin E. Marlitt (1825-1887) zur Namensfindung bejetrajen haben.

Joldelse_Berliner_Dialekt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: